· 

Rouladen in Rotweinsoße aus dem Ofenmeister oder dem Grundset von Pampered Chef®



 

4-6 Rinderrouladen
Füllung je nach Wunsch

-      roher Schinken

-      oder Bratwurstteig

-      Gurkenscheiben

-      Zwiebelwürfel

-      mittelscharfen Senf

-      1-2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

5 Schalotten o. 2-3 Zwiebeln

1 Karotte in Stücken

500 ml halbtrockenen Rotwein

250-500 ml Rinderbrühe

20-50 ml Balsamico (dunkel)

2 EL Tomatenmark

2 Lorbeerblätter

1 EL Preiselbeeren

etwas Speisestärke

 

Rouladen flachklopfen, salzen, pfeffern und dünn mit Senf einstreichen.
Nun entweder mit Schinken, Speck oder Bratwurstteig belegen, wer mag kann noch klein geschnittene Gewürzgurken und Zwiebelwürfel darauf verteilen.

 

Die Seiten einschlagen und aufrollen. Mit Spießen oder Rouladenringen/Nadeln zusammenstecken.

 

Die Rouladen jetzt direkt (ohne anzubraten, das ist wirklich nicht nötig) im Ofenmeister verteilen und mit den geviertelten Schalotten/Zwiebeln,

der in Stücken geschnittenen Karotte und dem grob gehackten Knoblauch belegen.

 

Rotwein (ich nehme gerne Dornfelder), Rinderbrühe, Tomatenmark und Balsamico (vorsichtig, nicht zu viel, sonst wird es zu sauer) darüber gießen.

Lorbeerblätter dazu geben, Deckel auflegen und im nicht vorgeheizten Ofen bei
220 Grad Ober-/Unterhitze ca. 2 Stunden kochen lassen.
 

 

Danach die Rouladen sowie die Lorbeerblätter entnehmen, Preiselbeeren dazu geben und mit einem Pürierstab passieren. Je nach Bedarf mit kalter Butter und/oder Speisestärke andicken.

 

Dazu passen perfekt Blaukraut und Klöße.



Download
Rezept zum Ausdrucken:
Rouladen in Rotweinsoße.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.8 MB